Buchrezension

Buchrezension: Songs of our Past

In dem Buch von Emily Crown ist die Protagonistin Carrie nach drei Jahren zurück in Seattle und gerät unerwartet auf ein Konzert der Broken Sons und an ihre damals beste Freundin. Jeder Songtext der Band ist mit Erinnerungen verbunden, welche nun wieder aktiviert werden und die Frage nach ihrem Weggang lauter werden lassen.
Zwischen Skizzenbucheinträgen und Songtexten erzählt Carrie die Geschichte von sich und dem Bandleader Evan und der für beide überraschenden Erfahrung äußerst intensiver Gefühle füreinander.
Der Einband ließ mich erst an ein Jugendbuch denken, auch der Beginn der Geschichte wirkte entsprechend. Aber die Handlung baut sich stetig auf. Anfangs tat ich mit schwer, man rutscht allerdings zügig in die Erzählweise hinein und kann dann auch die Zeitsprünge nachvollziehen.
Ich war unerwarteterweise emotional mit gebunden, konnte mitfühlen, war manchmal nachdenklich gestimmt.

Ein tolles Buch mit einer klaren Leseempfehlung für Leser mit Herz!

Fazit: 5 von 5 Sterne !

  • Songs of our Past von Emily Crown
5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.