Produkttest

Produkttest: Bose Frames Alto

*Werbung* Dieses Mal durften die Bose Frames (Sonnenbrille) in der Version Alto testen. Es gibt auch die Version „Rondo“ wobei „Alto“ grösser ist und der Träger ein bißchen wie die Fliege Puck (Biene Maja) aussieht 🙂 .

Die Sonnenbrille kommt in einer schönen Hard-Box mit Bose-Aufdruck. Inhalt ist die Sonnenbrille und das Ladekabel in einem kleinen Säckchen.

Bei den Gesprächen und Vorstellungen haben viele Bekannte gemeint „Schon wieder ein Ladekabel mehr“. Uns hat das nicht weiter gestört. Die Ladezeit liegt bei etwa 1 1/2 Stunden bis zur Vollladung.

Der Rahmen um die Gläser ist ziemlich groß und die Sonnenbrille gibt es nur einer Unisex-Größe – wenn der Kopf zu klein ist rutscht die Brille immer umher. Die Bügel und Rahmen sehen durch das Plastik sehr nach „Billig“ aus. Gerade bei dem Preis von 229€ fanden wir das nicht angepasst.

Für das Einrichten muss man mit die App „Bose Connect“ auf das Smartphone downloaden . Die Installation dauert weniger als eine Minute.

Das Einrichten der Brille ist sehr einfach – es gibt einen Druckknopf am rechten Bügel als einziges Steuerelement. Ein Druck darauf schaltet die Frames an, während der Wiedergabe setzt ein einzelner Druck die Wiedergabe in Pause, bei zweimaligen schnellen Drücken springt man zum nächsten Song und bei dreimaligen schnellen Drücken springt man einen Song zurück. Das ist aber wirklich anstrengend. Was uns fehlt ist eine Regelung der Lautstärke an der Brille – hier muss immer das Smartphone benutzt werden.

Der Klang der in den Bügeln verbauten Lautsprecher ist genial ! Und vor allem ist es ideal um Gesprächen Anderer zu folgen und gleichzeitig Musik zu hören. Bis zu einer Lautstärke von etwa 40% ist die Musik von Außenstehenden nicht wahrzunehmen. Ich habe beim Autofahren das Autoradio ausgeschaltet und bin mit den eingeschalteten Frames gefahren und konnte mich ohne Problem auf den Verkehr konzentrieren und habe alles wahrgenommen. Erst bei über 90% Lautstärke fanden wir den Klang nicht mehr besonders angenehm.

Die Gläser sind aus Kunststoff , Bose bietet auch noch alternative Gläser an.

Auch das Telefonieren hat dank des integrierten Mikrofons gut funktioniert und wenn man mit dem Smartphone navigiert ist alles gut verständlich und man kann mit Auto oder Fahrrad ohne Probleme mit der Brille von A nach B kommen.

Die Laufzeit lag bei dauerhafter Nutzung bei etwas mehr als 6 Stunden !

Fazit: Geniale Sonnenbrille mit guter Technik – aber bei dem Preis würden wir sie nicht kaufen !

  • Material
  • Klang
  • Ladezeit
  • Laufzeit
3.8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.