Produkttest

Produkttest: Melitta Aromafresh

Wir haben jetzt 3 Wochen getestet und sind zu dem folgenden Ergebnis gekommen. Der Kaffee ist deutlich besser und aromatischer als mit unserer alten Kaffeemaschine mit normalen gemahlenen Kaffee. Aber es gibt ein paar Mängel – oder was ich als Mängel ansehe. Die Kanne ist schön und gut geformt.

Was mir fehlt, ist eine Markierung an der Kanne wie viele Tassen da drin sind. Heißt ich schenke Wasser ein und schau dann in der Maschine wie viele Tassen es wirklich sind. Durch die Formung kann man den Rest Wasser/Kaffee nie wirklich komplett ausgiessen. Die Möglichkeit zur Einstellung der Stärke des Kaffees und der Mahlstärke ist genial.

Aber jetzt kommen die Probleme ….. dödelig wie ich bin, habe ich einmal die Filtertüte vergessen. Die Sauerei kann man sich vorstellen – und die Halterung für die Filtertüte kann man auch entfernen, leider die Halterung der Halterung nicht. Und somit ist es ein Chaos die Maschine wirklich wieder sauber zu bekommen. Wenn nicht mehr genügend Bohnen für die Anzahl der Tassen vorhanden sind, gibt es kein Signal- das heißt der Kaffee wir normal aufgebrüht und halt dementsprechend dünn. Weiterhin gut ist die lange Warmhaltezeit und das selbstständige Ausschalten der Platte nach einer bestimmten Zeit. Dadurch ist die Gefahr, dass man die Kaffeemaschine vergisst, nicht mehr da. Den Timer haben wir nur einmal zum Test genutzt – ist ganz nett … das war es auch. Jetzt zu der wichtigsten Frage : Würde ich mir die Melitta-Kaffeemaschine für 169 € kaufen ? Nein – da legt man noch ein paar Euro drauf und kauft einen Vollautomat.

[amazon_link asins=’B06XKVS91W‘ template=’ProductCarousel‘ store=’tobilektri-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’e329aa9f-f122-11e7-9433-15535354273a‘]

Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet. 🙂

  • Melitta Aromafresh
3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.